WPC-Terrasse

WPC-Terrassen - Der Verbundwerkstoff aus Holz

WPC ist ein Verbundwerkstoff aus Holz und Kunststoff. Der Kern einer WPC Terrassendiele besteht aus recyceltem Material, welches zur einen Hälfte aus Sägespänen und Sägemehl besteht und zur anderen Hälfte aus Polyethylen. WPC wird als Hohlkammerdiele oder Massivdiele angeboten, wobei die Hohlkammerdielen um einiges weniger an Gewicht mitbringen. WPC-Terrassen haben den Vorteil, dass die haltbar und robust sind. Das bedeutet für Sie, WPC Terrassendielen sind langlebig und pflegeleicht.

Wie wird Ihre WPC-Terrasse am Besten gereinigt?

WPC-Terrassen können, wie Holzterrassen auch, durch Witterungen nach einiger Zeit ergrauen. Für diesen Grauschleier steht ein eigener Reiniger zur Verfügung. Mit einem Entgrauer lässt sich diese graue Schicht problemlos entfernen, und die eigentliche Farbe der WPC-Terrassendielen kommt wieder besser zur Geltung. Für normal Reinigung einer WPC Terrasse empfiehlt sich ein einfacher WPC Reiniger, welcher auch einer Material-Versprödung, dank pflegender Zusätze, vorbeugt. Dafür kehren Sie die Terrasse vorher oder spritzen diese mit Wasser ab. Anschließend können Sie die Waschlösung laut Beschreibung anmischen, und diese mit einem Mopp oder Lappen nutzen, um Ihre WPC Terrasse zu reinigen.

Imprägnierung als Pflege für Ihre WPC-Terrasse

Die beste Pflege für Ihre WPC-Terrasse ist die Imprägnierung. Diese schützt die Terrassendielen vor dem Eindringen von Nässe und Bakterien und hält Ihre Terrasse somit länger frisch. Auch macht die Imprägnierung die Dielen Ihrer WPC-Terrasse fühlbar weicher. Imprägnierungen für WPC gibt es unter anderem farblos, oder mit Farbpigmenten angereichert. Diese Farbpigmente helfen dabei, die Farbe Ihrer Terrasse wieder aufzufrischen. Jedoch sind die farbigen Imprägnierungen nicht dafür geeignet Ihre Terrasse zur Gänze umzufärben. Eine regelmäßig imprägnierte Terrasse wird Ihnen jedoch lange Freude bereiten.